Mikrowelle reinigen

Die Mikrowelle wird in vielen Haushalten täglich benutzt, daher ist es wichtig sie regelmässig zu reinigen. Das ist mit Hausmitteln schnell und einfach erledigt.

Wie oft sollte man die Mikrowelle reinigen?

Mindestens einmal im Monat sollte man die Mikrowelle gründlich von innen und außen reinigen. Durch Essensreste können sonst Bakterien und Schimmel in der Mikrowelle entstehen. Was dann auch zu schlechten Gerüchen führt.

Am besten wischt man die Mikrowelle nach jeder Benutzung mit einem feuchten Lappen aus. Zum Auswischen den Stecker ziehen und nicht zuviel Wasser verwenden.

Mikrowelle reinigen mit Essigessenz

Befinden sich in der Mikrowelle angetrocknete Essensreste, dann kann man sie mit einer Wasser-Essig Mischung gut reinigen.

Man nimmt eine mikrowellengeeignete Schüssel oder einen tiefen Teller. Füllt dann das Gefäß mit Wasser und ein paar Tropfen Essigessenz.

- Werbung -

Das Gefäß stellt man in die Mikrowelle und schaltet sie auf höchster Stufe für 5 Minuten ein. Es entsteht Dampf der den Schmutz von den Wänden der Mikrowelle löst.

Zum Schluß das Gerät mit einem Lappen auswischen.

Mikrowelle reinigen mit Zitrone

Die Mikrowelle kann man auch mit Zitrone reinigen. Essigessenz hinterlässt einen eher unangenehmen Geruch. Die Reinigung mit Zitrone hat den Vorteil das es angenehmer riecht.

Man schneidet eine Zitrone in Scheiben, legt sie in eine Schüssel oder eine tiefen Teller. Mit Wasser auffüllen und in die Mikrowelle stellen.

Die Mikrowelle auf höchster Stufe, für ca. 5 Minuten laufen lassen. Der aufsteigende Dampf löst den Schmutz und anschließend wischt man das Gerät mit einem Lappen aus.

Mikrowelle reinigen mit Spülmittel

Für die Reinigung mit Spülmittel nimmt man einen Topf mit Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel. Das Ganze kocht man auf dem Herd kurz auf und stellt den Topf dann in die Mikrowelle.

Nach ca. 5 Minuten hat sich der Schmutz durch den Wasserdampf gelöst und man nimmt den Topf raus. Anschließend die Mikrowelle mit einem Lappen auswischen.

Mikrowelle reinigen mit Natron oder Backpulver

Backpulver oder Natron* eignen am besten um Eingebranntes und hartnäckige Verkrustungen zu entfernen. Man mischt das Pulver mit Wasser, so dass eine flüssige Paste entsteht.

Diese verteilt man auf den Verschmutzungen und lässt sie einige Minuten einwirken. Wichtig ist darauf zu achten, dass man die Paste nicht in Löcher oder Öffnungen schmiert.

Dann die Paste mit einem feuchten Lappen entfernen und vielleicht noch etwas schrubben wenn die Verkrustungen noch nicht ganz verschwunden sind.

Drehteller und Gestell reinigen

Bei der gründlichen Reinigung sollte man nicht den Drehteller und das Gestell darunter vergessen. Und den Boden darunter mit einem feuchten Tuch abwischen.

Der Drehteller besteht meistens aus Glas und kann einfach in der Spülmaschine gereinigt werden. Sicherheitshalber sollte man im Handbuch nachlesen, ob der Teller spülmaschinenfest ist.

Mikrowelle von außen reinigen

Von außen sollte man die Mikrowelle auch regelmässig abwischen. In der Küche kann sich schnell ein Fettfilm auf allen Oberflächen bilden. Normal reicht ein feuchter Lappen mit etwas Spülmittel zum Abwischen.

Bei Edelstahloberflächen sollte man ein paar Dinge beachten. Wie man Edelstahl richtig reinigt und pflegt kannst Du in diesem Artikel lesen.

Reinigungsmittel online kaufen

Letzte Aktualisierung am 1.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung

Ähnliche Artikel

Espresso Zimtsterne

Tomatenflecken entfernen

- Werbung -

Neueste Artikel

Vegane Alternativen für Ei

Es gibt viele vegane Alternativen, die man statt Eier zum Kochen und Backen verwenden kann. Auf Eier zu verzichten ist nicht nur gut für...

Produktivität steigern

Stress abbauen

Espresso Zimtsterne

Hackfleischauflauf mit Feta