Vegane Alternativen für Ei

Es gibt viele vegane Alternativen, die man statt Eier zum Kochen und Backen verwenden kann. Auf Eier zu verzichten ist nicht nur gut für den Tierschutz, sondern vegane Ei-Alternativen sind meist auch gesünder und deutlich seltener mit Bakterien belastet.

Bananen oder Apfelmus zum Backen

Zum Backen sind Bananen und Apfelmus die besten Alternativen für Ei. Um ein Ei zu ersetzen nimmt man ca. 60 bis 80 g Apfelmus. Das gibt dem Teig eine gute Bindung und hat nur einen ganz leichten Eigengeschmack.

Eine halbe Banane ersetzt ein Ei. Die reife Banane zerdrückt man zu einem Mus und kann diese für Rührteig, Waffeln, Kekse usw. nehmen. Allerdings ist der Eigengeschmack der Banane relativ dominant, dass kann aber auch den Geschmack des Gebäcks verfeinern.

Chiasamen und Leinsamen

Chiasamen* sind eine besonders gesunde Alternative für Ei, sie enthalten viele Nährstoffe. Man weicht 1 – 2 El Chiasamen in 3- 4 EL Wasser ein und lässt das Ganze kurz quellen.

Man kann genauso auch Leinsamen nehmen, die man ebenfalls in Wasser enweicht und quellen lässt um ein Ei zu ersetzen. Leinsamen haben eine dunkle Farbe und eigenen sich daher eher für dunkle Teige.

- Werbung -

Haferflocken

In verschiedenen Teigen, wie z.B. von Pfannkuchen kann man ca. 3 EL Haferflocken als Ei-Ersatz nehmen. Auch bei Buletten und Kartoffelpuffern kann man zu Haferflocken statt Ei greifen.

Johannisbrotkernmehl

Mit Johannisbrotkernmehl kann man z.B. eine vegane Mayonnaise herstellen. Es eignet sich auch um Pudding anzudicken und Soßen zu binden.

Tomatenmark

Tomatenmark eignet sich vor allem für herzhafte Speisen, z.B. in Buletten nimmt man 2 EL Tomatenmark statt einem Ei.

Tofu und Seidentofu

Aus Tofu kann man veganes Rührei und Omeletts machen.

Seidentofu eignet sich für Aufläufe und Quiches. Dazu wird er püriert und stockt dann wie ein Ei.

Kala Namak und Kurkuma

Das Gewürz Kala Namak* kommt aus der indischen Küche und erzeugt den typischen Ei-Geschmack. Man verwendet es für veganes Rührei und Omeletts.

Für die typische gelbe Farbe in veganem Rührei sorgt Kurkuma.

Kichererbsen und Kichererbsenwasser

Eischnee ohne Ei kann man mit Kichererbsenwasser herstellen. Dazu schlägt man die Flüssigkeit aus einem Glas Kichererbsen auf und kann diese für Mousse au Chocolat und Baisers verwenden.

Ei-Ersatzpulver

Es gibt verschiedene Pulver in immer mehr Supermärkten zu kaufen. Dieses Ei-Ersatzpulver besteht meistens aus Lupinenmehl, Tapiokamehl oder Kartoffel – und Maisstärke. Das Pulver wird dann mit Wasser aufgeschlagen um Eier zu ersetzen.

Ei-Ersatz online kaufen

Letzte Aktualisierung am 3.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung

Ähnliche Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel

Daunenjacke waschen und trocknen

Daunenjacken sind nicht nur stylisch, sondern halten in der kalten Jahreszeit auch schön warm. Damit sie jedoch lange ihre isolierende Eigenschaft behalten, ist die...

Gewohnheiten ändern