Daunenjacke waschen und trocknen

Daunenjacken sind nicht nur stylisch, sondern halten in der kalten Jahreszeit auch schön warm. Damit sie jedoch lange ihre isolierende Eigenschaft behalten, ist die richtige Pflege wichtig. In diesem Artikel erfährst Du, wie Du deine Daunenjacke richtig wäschst und trocknest.

Daunenjacke richtig waschen

Als erstes sollte man einen Blick auf das Pflegeetikett der Daunenjacke werfen. Dort kannst Du die Empfehlungen zur Pflege des Herstellers sehen. Für die meisten Daunenjacken sollte das Waschen in der Waschmaschine kein Problem sein. Diese sollte aber groß genug sein und ein Fassungsvermögen von mindestens 6 kg haben.

Vor dem Waschen verschließt man alle Reißverschlüsse, leert die Taschen und dreht die Jacke auf links. Die Daunenjacke gibt man alleine, ohne andere Wäschestücke, in die Waschmaschine. Für die optimale Pflege nimmt man am besten ein spezielles Daunenwaschmittel* und dosiert es nach Anleitung. Weichspüler sollte man auf keinen Fall dazu geben, dadurch würden die Daunen verkleben.

Manche Waschmaschinen haben ein spezielles Waschprogramm für Daunen, ansonsten nimmt man Fein- oder Wollwäsche bei 30 Grad. Beim Schleudern sollte man vorsichtig sein und 400 bis maximal 600 Umdrehungen auswählen. Nach dem Waschen wählst Du am besten noch einen weiteren Spülgang ( Extra Spülen, Spülen Plus oder ähnliches ) aus, damit Waschmittelreste richtig ausgespült werden.

Die Daunenjacke kann man auch mit der Hand in der Badewanne waschen. Dazu die Badewanne mit lauwarmem Wasser füllen und Daunenwaschmittel dazugeben. Die Jacke dann etwa eine Stunde einweichen lassen und danach gründlich ausspülen.

- Werbung -

Daunenjacke richtig trocknen

Die Daunenjacke richtig trocknen funktioniert am besten im Wäschetrockner. Hast Du keinen Wäschetrockner, dann vielleicht mal im Bekannten – und Freundeskreis nachfragen.

Auf dem Wäscheständer kann es mehrere Tage dauern bis die Jacke richtig trocken ist. Wenn es aber keine andere Möglichkeit gibt, dann kann man das so machen. Die Daunenjacke sollte liegend auf dem Wäscheständer ausgebreitet werden. Sie muss dann regelmässig aufgeschüttelt werden, damit die Daunen nicht verklumpen.

Im Wäschetrockner wird die Daunenjacke zusammen mit 2 bis 3 sauberen Tennisbällen oder Trocknerbällen* getrocknet. Die Bälle sorgen für Bewegung und verhindern das Verklumpen der Daunen.

Starte einen Trockenvorgang mit höchstens 40 Grad für ca. 40 bis 60 Minuten. Die Jacke dann rausholen, ausschütteln und auf Restfeuchte überprüfen. Starte einen erneuten Trockenvorgang und wiederhole das Ganze bis die Daunenjacke trocken ist.

Wie oft wäscht man eine Daunenjacke?

Daunenjacken wäscht man lieber nicht so häufig, da jeder Waschgang den Daunen Fett entzieht. Einmal im Jahr sollte ausreichen. Leichte Flecken kann man mit einem Schwamm und Gallseife mit Hand entfernen. Gegen schlechte Gerüche hilft das regelmässige Auslüften an der frischen Luft.

Daunenwaschmittel und Trocknerbälle

Letzte Aktualisierung am 3.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung

Ähnliche Artikel

Mikrowelle reinigen

Espresso Zimtsterne

Gardinen waschen

- Werbung -

Neueste Artikel

Kurkuma: Wirkung auf die Gesundheit

Kurkuma ist bekannt als ein Gewürz, welches viel in der indischen Küche verwendet wird. Es kann aber auch als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden. Kurkuma wirkt...

Gewohnheiten ändern

Backblech reinigen